Hafen Lampertheim

 

Europaweit für Lampertheim

 

Der Lampertheimer Altrheinhafen besteht aus vier Hafengebieten (Alter Hafen, Neuer Hafen, Sportboothafen und Stromhafen).

 

Die Geschichte und Entwicklung der Lampertheimer-"Wasserseite" können Sie als PDF laden und lesen.

 

 

 



Sie wollen zurück auf die Fähren-Seiten? Bitte einfach wieder auf das Bild klicken.


 

Im "Neuen Hafen" sind Industrieunternehmen der Betonherstellung und Stahlverarbeitung angesiedelt. Über 500.000 Tonnen Güter pro Jahr werden hier gelöscht und von den hier ansässigen Firmen weiterverarbeitet.

 

Im "Alten Hafen" ist die Fähren- und Personenschifffahrt angesiedelt. Von hier aus werden Fahrten auf Rhein und Altrhein zwischen Lampertheim, Worms und Mannheim durchgeführt.

 

Der "Stromhafen" bei Rheinkilometer 440 dient dem Zwischenparken von Gütermotorschiffen, die in den Altrhein zum "Neuen Hafen" einfahren wollen.

 

Im  "Sportboothafen"  sind die Marinas verschiedener Yachtvereine, kommerzieller Anbieter, Bootshäusern und die sportlich international erfolgreichen Vereine von WSV-Lampertheim und Kanu-Club Lampertheim ansässig.


Über die Strasse ist das Hafengebiet über die Bundesautobahnen A 6 (E 50), A 61 (E 31), A 67 (E 451), sowie über die Bundesstraßen B 47 und B 44 gut erreichbar.